Warning: file_put_contents() [function.file-put-contents]: Only 0 of 1130 bytes written, possibly out of free disk space in /srv/ngg001/htdocs/classes/ini_parser.php on line 71

Warning: file_put_contents() [function.file-put-contents]: Only 0 of 611 bytes written, possibly out of free disk space in /srv/ngg001/htdocs/classes/ini_parser.php on line 71

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /srv/ngg001/htdocs/classes/ini_parser.php:71) in /srv/ngg001/htdocs/classes/controller/frontendcontroller.php on line 1247

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /srv/ngg001/htdocs/classes/ini_parser.php:71) in /srv/ngg001/htdocs/classes/controller/frontendcontroller.php on line 1247

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /srv/ngg001/htdocs/classes/ini_parser.php:71) in /srv/ngg001/htdocs/classes/controller/frontendcontroller.php on line 1247

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /srv/ngg001/htdocs/classes/ini_parser.php:71) in /srv/ngg001/htdocs/classes/controller/frontendcontroller.php on line 1247

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /srv/ngg001/htdocs/classes/ini_parser.php:71) in /srv/ngg001/htdocs/classes/controller/frontendcontroller.php on line 1247

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /srv/ngg001/htdocs/classes/ini_parser.php:71) in /srv/ngg001/htdocs/classes/controller/frontendcontroller.php on line 1247

Warning: file_put_contents() [function.file-put-contents]: Only 0 of 190 bytes written, possibly out of free disk space in /srv/ngg001/htdocs/classes/pagecache.php on line 328
~ Aachener Friedenspreis 2011

Aachener Friedenspreis 2011

 

Radio-Kurzfeature von Axel Gauster
Sprecher: Axel Gauster
Online-Text, Foto: Axel Gauster
© 2011 NGG-Region Aachen
Länge: 8'08"
Format: mp3pro 96kbps 44,1 kHz 16bit DAB JointStereo
 
Seite: 1 - 2 - 3
 

 

 

 

 

Der 1. September ist nicht nur in Aachen ein wichtiges Datum: Antikriegstag. Friedensdemonstration zur Aula Carolina. Denn dort wird der Aachener Friedenspreis verliehen.
Am Elisenbrunnen: Friedensaktivisten und Friedensgruppen versammeln sich um ein Rednerpult. Motto: Stoppt den Waffenhandel.
 
Ralf Woelk, Regionsvorsitzender der DGB-Region NRW Süd-West und Karl Heinz Otten, Vorsitzender des Aachener Friedenspreis e.V. machen die Politik und die liberalen Wirtschaftregeln für die Zunahme des Waffenhandels verantwortlich.

 

Antikriegsdemo Aachen 1. September 2011
Antikriegsdemonstration Aachen 1. September 2011

 

Geladene Gastredner sind die Träger des Aachener Friedenspreises 2011. Jürgen Grässlin vom Rüstungsinformationsbüro aus Freiburg i.Br. und Tobias Pflüger von der Informationsstelle Militarisierung (IMI e.V.) aus Tübingen.
 
Und Hein Kolberg, Gewerkschafter und Pazifist der ersten Stunde ist auch dabei. Eindringlich erzählt er von seinen Erlebnissen unter dem Nationalsozialismus. Hein Kolberg lebte damals in der Beverstrasse, ein Aachener Arbeiterviertel. Er fordert alle Menschen auf, für Frieden und Gerechtigkeit aufzustehen. Und er spricht von Mut.
 
Hein Kolberg Elisenbrunnen Aachen 1. September 2011
Hein Kolberg

 

Aula Carolina - der Ort der Preisverleihung.
Seit 1988 vergibt der Aachener Friedenspreis e.V. den mittlerweile renommierten Preis, begründet von sechsundvierzig Einzelpersonen. Auch Gewerkschafter gehören zu den Gründungsmitgliedern.
 
Der Preis soll Menschen und Gruppen würdigen, „die von „unten her“ dazu beigetragen haben, der Verständigung der Völker und der Menschen untereinander zu dienen sowie Feindbilder ab- und Vertrauen aufzubauen.“
Heute hat dieser Verein mehr als 400 Mitglieder. Der Aachener Friedenspreis ist ein sogenannter Bürgerpreis. Und davon gibt es nicht viele. Das heißt, er wird von Bürger an Bürger verliehen.
zurück - weiter

 

 

Mitglied werden

Jetzt Online Mitglied werden!

Dr. Azubi

Stress in der Ausbildung?
Dr. Azubi hilft!

©  Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG)  |  wegewerk> wwEdit CMS 3.5

Aus urheberrechtlichen Gründen ist der Download dieses Bildes nicht möglich.