Ein Praktikum bei der NGG-Region Aachen

 

Radio-Kurzfeature von Axel Gauster
Sprecher: Axel Gauster
Online-Text, Foto: Axel Gauster
© 2011 NGG-Region Aachen
Länge: 4'52"
Format: mp3pro 96kbps 44,1 kHz 16bit DAB JointStereo
 
Seite: 1 - 2 - 3
 
Ohne Praktikum geht heute gar nichts mehr. Es gibt Betriebspraktika, Praktika zur beruflichen Orientierung, Anerkennungsjahr, Auslandspraktika, Wiedereingliederungspraktika – die Liste ist lang. Und sie werden bereitgestellt von Schulen, Universitäten, Arbeitsagenturen, Unternehmen und Non-Profit-Organisationen.
 
Martin Conen studiert Politik und Geschichte an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen.
Er macht sein Praktikum bei der Gewerkschaft NGG-Region Aachen. Und das ist besonders. Denn die Gewerkschaften stellen keine Produkte her und verkaufen auch keine.
Sie befindet sich im Spannungsfeld zwischen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Ihre Kernbegriffe sind Stundenlohn, Leiharbeit, Arbeitsschutz, Sozialgesetz, Mitbestimmung, Betriebsrat. Damit beschäftigt sich jetzt Martin Conen. Natürlich auch mit dem verwaltungstechnischen Teil, dem Büroalltag. Und er lernt Menschen kennen, die eine gewerkschaftliche Beratung erhalten.
 
Martin Conen
 
Das Praktikum [Plural Praktika; lateinisch] ist eine Übung zur praktischen Anwendung theoretischer Kenntnisse an Hochschulen. Im Rahmen des Bildungswesens ist es aber auch ganz allgemein eine abzuleistende praktische Tätigkeit mit einführendem und übendem Charakter vor, während oder nach einer Ausbildung. Es dient der Vermittlung einschlägiger Kenntnisse und Erfahrungen.1)
 
Der/die Praktikant/in wird umfassend betreut. So ist der sogenannte Mentor eng mit dem Wort Praktikum verbunden.
 
Mentor ist in der griechischen Mythologie und Sagenwelt der Freund von Odysseus (König von Ithaka) und erzieht dessen Sohn Telemachos. Homer (lebte im 8. Jahrhundert vor Christus), der Dichter der griechischen Antike, lässt in seiner Dichtung „Odyssee“ die Göttin Athene (Palas Athene war im antiken Griechenland die Göttin der Städte, der Wissenschaft, der Künste und die Beschützerin der Helden.) häufig in der Gestalt von Mentor auftreten. Im Rahmen eines Studiums steht das Wort Mentor heute für den erfahrenen, älteren Ratgebeber oder väterlichen Freund. Alle Formen von Praktika haben heute eine entsprechende Betreuung durch fachkundige Lehrer beziehungsweise Mentoren.2) 
zurück - weiter

Mitglied werden

Jetzt Online Mitglied werden!

Dr. Azubi

Stress in der Ausbildung?
Dr. Azubi hilft!

©  Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG)  |  wegewerk> wwEdit CMS 3.5

Aus urheberrechtlichen Gründen ist der Download dieses Bildes nicht möglich.